Neue Kassenverträge für die Hilfsmittelversorgung

Die LoFric Club-Zeitschrift DAS MAGAZIN erscheint viermal jährlich
Die LoFric Club-Zeitschrift DAS MAGAZIN erscheint viermal jährlich

Einige Krankenkassen, darunter die DAK Gesundheit, die BARMER GEK oder die AOK Baden-Württemberg haben in den vergangenen Wochen neue Beitrittsverträge verhandelt und neue Regelungen festgelegt, innerhalb derer die Versorgung mit Einmalkathetern, Urinalkondomen und Zubehör geregelt wird.

Bedarfsmengen

Die Krankenkassen regeln innerhalb der Verträge die Bedarfsmengen für ISK-Katheter teilweise unterschiedlich. Man kann sich jedoch von seinem Arzt einen Mehrbedarf aus medizinischen Gründen attestieren lassen. In den meisten Fällen können Nutzer so weiterhin die benötigte Menge erhalten.

Aufzahlung

Wenn ein Versorger das bisher verwendete Produkt nur noch gegen eine so genannte wirtschaftliche Aufzahlung anbietet, sollten Betroffene ferner prüfen, ob sie den Versorger wechseln. Es ist nicht gesagt, dass jeder Leistungserbringer diese Aufzahlung verlangt. LoFric-Katheter beispielweise seien auch weiterhin aufzahlungsfrei erhältlich, verrät die Firma Wellspect im gerade neu erschienenen LoFric-Magazin.

Die LoFric Club-Zeitschrift DAS-MAGAZIN erscheint viermal jährlich und wird automatisch an alle Club-Mitglieder versendet. Im Heft erfahren Sie viel Wissenswertes aus den Bereichen Medizin, Reha, Sport und Reisen. Die Mitgliedschaft im LoFric Club ist kostenlos.

Näheres unter: https://www.lofric.fi/de-DE/LoFric-Club

Weitere Artikel

DGP stellt Patientenleitlinie „Post-COVID/Long-COVID“

Zehn bis 15 Prozent der Menschen, die eine COVID-19-Erkrankung durchgemacht haben, kämpfen weiterhin mit diffusen Beschwerden, die als Long- oder Post-COVID-Syndrom bezeichnet werden. Dabei...

Ehrgeizige Behindertenpolitik gefordert

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat eine ambitionierte behindertenpolitische Agenda der nächsten Bundesregierung angemahnt. „Die nächste Bundesregierung muss die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention aktiv angehen. Bei...

Gute Nachrichten zur Inklusion

Unter dem Motto „Gute Nachrichten zur Inklusion" hat der Verein für Menschenrechte und Gleichstellung Behinderter – NETZWERK ARTIKEL 3 – ein von der Aktion...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge