Neue rollstuhlgerechte IC Busse der Deutschen Bahn

Foto: Deutsche Bahn AG
Foto: Deutsche Bahn AG

Acht neue rollstuhlgerechte Doppeldecker-Busse verstärken ab sofort die IC Bus-Flotte der Deutschen Bahn (DB). Die Fahrzeuge werden ab 16. April 2014 auf der Strecke München – Ravensburg – Freiburg eingesetzt. Weitere 15 moderne Doppeldecker-Busse für die Strecken Mannheim – Nürnberg – Prag und München – Prag folgen im Mai. Die Doppeldecker-Busse verfügen über eine moderne Komfort- und Sicherheitsausstattung. Zum Standard gehören unter anderem kostenloses WLAN, Steckdosen an jedem Doppelsitz sowie ein Getränke- und Snack-Automat. Ein großzügiger Sitzabstand wie im ICE und ein geräumiges WC sind weitere Komfortmerkmale der neuen IC Busse.

Die Busse verfügen jeweils über einen Rollstuhlstellplatz und ermöglichen gehandicapten Fahrgästen eine bequeme und sichere Reise. Der Rollstuhlstellplatz wird am Niederflureinstieg über eine mitgeführte Rampe erreicht. Die Busse nutzen die neueste Sicherheits- und Umwelttechnologie wie Abstandstempomat sowie Spur- und Notbremsassistent. Alle Fahrzeuge entsprechen außerdem der modernsten Schadstoffklasse, der EURO 6. Mit der Einbettung in das Preissystem der DB erhalten BahnCard-Inhaber die üblichen Rabatte inklusive City-Ticket-Funktion für den öffentlichen Nahverkehr. Es gelten die Regelungen zur kostenfreien Kindermitnahme und zur unentgeltlichen Mitnahme einer Begleitperson von schwerbehinderten Menschen, sofern das Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis vorhanden ist. Für den IC Bus besteht Reservierungspflicht. Die Sitzplatzreservierung ist bei gleichzeitigem Fahrkartenkauf im Fahrpreis enthalten. Die IC Busse der DB ergänzen das bestehende Kernnetz auf verschiedenen nationalen und internationalen Verbindungen. Sie knüpfen an die bestehenden ICE-/IC- und EC-Verkehre an und ergänzen diese dort, wo sie Direktverbindungen oder kürzere Fahrtzeiten ermöglichen.

Fahrzeiten der Busse sowie weiterführende Informationen unter www.bahn.de/icbus

Weitere Artikel

Schwalbe wird Premium-Partner

Schwalbe wird Premium-Partner des deutschen Rollstuhlbasketballs und unterstützt damit auch die Nationalmannschaft. Am 4. Dezember startete die Europameisterschaft in Madrid. Das Engagement der Ralf...

Lückenlose Gesundheitsversorgung gefordert

Zum internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen fordern die Sozialhelden die künftige Bundesregierung auf, einen barrierefreien Zugang zur Gesundheitsversorgung zu schaffen. Laut einer Erhebung...

Finanzielle Unterstützung nach der Flut

Die Ottobock Global Foundation und die Familie Näder spendet 500.000 Euro für Familien, die aufgrund der geistigen und körperlichen Behinderung von Angehörigen nach der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge