Neuer Chief Digital Officer bei Ottobock

Güngör Kara
Credit: Ottobock

Der Digitalexperte Güngör Kara übernimmt zum 15. Juli 2019 die Rolle des Chief Digital Officer (CDO) bei Ottobock. Sein Vorgänger Sarik Weber wechselt in eine beratende Rolle.

Güngör Kara war bisher in gleicher Funktion bei EOS Electro Optical Systems tätig, einem Spezialisten für industrielle 3D-Fertigung. Er hält einen internationalen Executive MBA und ist Dipl.-Ingenieur Maschinenbau. Zukünftig zählt es zu seinen Aufgaben, die ambitionierte Digitalstrategie des international tätigen Medizintechnikunternehmens Ottobock umzusetzen und weiterzuentwickeln, die Geschäftsmodelle zu etablieren, die internen Start-up-Teams zu führen und die Zusammenarbeit mit externen Start-ups auszubauen. „Mit Güngör Kara haben wir die ideale Persönlichkeit für die Phase der Umsetzung gefunden“, sagt CEO Schulte-Noelle.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge