Schaffelhuber holt viertes Gold

Slalom Ski Alpin Herren im Rosa Khutor Alpin Center
Schaffelhuber holt Gold Nr. 4. Teamkollegin Anna-Lena Forster landet wie am Donnerstag auf dem zweiten Rang.
(Foto: Allianz)

Anna Schaffelhuber hat am Freitag in Sotschi ihre vierte Goldmedaille geholt. Die 21 Jahre alte Monoskifahrerin siegte wie schon am Donnerstag vor ihrer Teamkollegin Anna-Lena Forster, dieses Mal in der Super-Kombination. Die beiden Deutschen waren die einzigen Starterinnen, die überhaupt gewertet wurden. Denn ihre Konkurrentinnen waren zum abschließenden Super-G entweder gar nicht angetreten, oder kamen nicht im Ziel an. Schaffelhuber hatte bereits in der Abfahrt, dem Super-G und dem Slalom triumphiert. Am letzten Tag der Paralympics, dem Sonntag, kann Schaffelhuber sogar noch Gold Nr. 5 holen.

Der aktuelle Medaillenspiegel:

Rang Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Russland 22 20 17 59
2 Deutschland 7 4 0 11
3 Ukraine 5 4 8 17
4 Frankreich 3 3 1 7
5 Japan 3 1 2 6
6 Österreich 2 3 1 6
7 Kanada 2 2 6 10
8 Slowakei 2 1 2 5
9 USA 1 6 8 15
10 Großbritannien 1 3 1 5
11 Norwegen 1 2 0 3
12 Schweden 1 1 1 3
12 Spanien 1 1 1 3
14 Niederlande 1 0 0 1
15 Finnland 0 1 0 1
16 Weißrussland 0 0 3 3

(AWS)

 

Weitere Artikel

Laden ohne Hindernisse

In den kommenden Jahren werden in Kommunen, an Autobahnen und in städtischen Quartieren hunderttausende neue Ladepunkte für E-Fahrzeuge entstehen. Um diese neue Infrastruktur von...

Schwalbe wird Premium-Partner

Schwalbe wird Premium-Partner des deutschen Rollstuhlbasketballs und unterstützt damit auch die Nationalmannschaft. Am 4. Dezember startete die Europameisterschaft in Madrid. Das Engagement der Ralf...

Lückenlose Gesundheitsversorgung gefordert

Zum internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen fordern die Sozialhelden die künftige Bundesregierung auf, einen barrierefreien Zugang zur Gesundheitsversorgung zu schaffen. Laut einer Erhebung...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge