Schaffelhuber holt viertes Gold

Slalom Ski Alpin Herren im Rosa Khutor Alpin Center
Schaffelhuber holt Gold Nr. 4. Teamkollegin Anna-Lena Forster landet wie am Donnerstag auf dem zweiten Rang.
(Foto: Allianz)

Anna Schaffelhuber hat am Freitag in Sotschi ihre vierte Goldmedaille geholt. Die 21 Jahre alte Monoskifahrerin siegte wie schon am Donnerstag vor ihrer Teamkollegin Anna-Lena Forster, dieses Mal in der Super-Kombination. Die beiden Deutschen waren die einzigen Starterinnen, die überhaupt gewertet wurden. Denn ihre Konkurrentinnen waren zum abschließenden Super-G entweder gar nicht angetreten, oder kamen nicht im Ziel an. Schaffelhuber hatte bereits in der Abfahrt, dem Super-G und dem Slalom triumphiert. Am letzten Tag der Paralympics, dem Sonntag, kann Schaffelhuber sogar noch Gold Nr. 5 holen.

Der aktuelle Medaillenspiegel:

Rang Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Russland 22 20 17 59
2 Deutschland 7 4 0 11
3 Ukraine 5 4 8 17
4 Frankreich 3 3 1 7
5 Japan 3 1 2 6
6 Österreich 2 3 1 6
7 Kanada 2 2 6 10
8 Slowakei 2 1 2 5
9 USA 1 6 8 15
10 Großbritannien 1 3 1 5
11 Norwegen 1 2 0 3
12 Schweden 1 1 1 3
12 Spanien 1 1 1 3
14 Niederlande 1 0 0 1
15 Finnland 0 1 0 1
16 Weißrussland 0 0 3 3

(AWS)

 

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge