„SCHMERZ. Eine Befreiungsgeschichte“

Schmerzen
Ausschnitt aus dem Buchtitel

Allein in Deutschland leiden 16 Millionen Menschen unter andauernden oder wiederkehrenden Schmerzen. Der Verbrauch von Schmerzmitteln erreicht Rekordwerte. Die herkömmlichen Strategien der Medizin im Kampf gegen den Schmerz verfehlen ihr Ziel. Weder verschaffen sie genügend Linderung, noch führen sie zu einem gesunden Umgang mit dem Schmerz. Pharmazie und Biomedizin treten auf der Stelle. Ratlosigkeit macht sich unter den Patienten breit.

Der Mediziner und Wissenschaftsjournalist Harro Albrecht will das ganze Phänomen des Schmerzes erfassen – den Wundschmerz, den Trennungsschmerz, den chronischen Schmerz, den Lustschmerz. Er sprach mit Medizinern, Geistes- und Naturwissenschaftlern, Leidenden und Hoffnungsvollen, Verzweifelten und Schmerzgenießern. Er erzählt vom langen Kampf gegen diese menschliche Ur-Erfahrung, von Fortschritten, Fehlschlägen und ungelösten Fragen. Und von den Chancen, die im Schmerzerleben liegen. „Es ist an der Zeit“, so Albrecht, „dass wir den Schmerz aus der Umklammerung der Medizin befreien: Es wäre ein erster Akt der Befreiung, sich nicht um jeden Preis dem Dogma der Schmerzfreiheit zu unterwerfen, sondern die Geschichte zu begreifen, die uns der Schmerz erzählen will.“

„SCHMERZ“ ist kein Ratgeber und bietet keine konkrete Lösung für ein spezielles Schmerzproblem. Aber es lässt uns die Prozesse im Körper verstehen. Und wer das Wesen des Schmerzes besser versteht, kann auch besser mit ihm umgehen, heißt es in einer Mitteilung der Droemer Knaur Verlagsgruppe.

Dr. med. Harro Albrecht, Jahrgang 1961, war zunächst Wissenschaftsredakteur beim Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL. Seit 15 Jahren ist er als Medizinjournalist bei der Wochenzeitung DIE ZEIT tätig. Als Stipendiat der Nieman Foundation studierte er ein Jahr Public Health an der Harvard University und ging danach für Recherchen nach Afrika und Indien.

»SCHMERZ. Eine Befreiungsgeschichte« ist ab 2. März 2015 bei Pattloch erhältlich.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge