Sportlerin des Jahres – Anna Schaffelhuber auf Platz 4

Foto: DBS/Müller
Foto: DBS/Müller

Maria Höfl-Riesch, Robert Harting und die Fußball-Nationalmannschaft sind die „Sportler des Jahres 2014“.

Die fünffache Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber hat bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres Platz 4 erreicht. Verliehen wurden die Preise am Sonntagabend im Kurshaus von Baden-Baden. Millionen Zuschauer verfolgten das Geschehen an den Bildschirmen zu Hause. Schaffelhuber war Anfang Dezember zur Behindertensportlerin des Jahres gekürt worden.

 

Wahl zur Sportlerin in des Jahres – Endstand:

1. Maria Höfl-Riesch (Ski alpin) 3147
2. Natalie Geisenberger (Rodeln) 1830
3. Carina Vogt (Skispringen) 1782
4. Anna Schaffelhuber (Para-Ski) 1256
5. Antje Möldner-Schmidt (Leichtathletik) 944
6. Kristina Vogel (Radsport) 928
7. Lisa Brennauer (Radsport) 597
8. Sandra Auffahrth (Vielseitigkeit) 564
9. Lena Schöneborn (Mod. Fünfkampf) 557
10. Christina Schwanitz (Leichtathletik) 525
11. Britta Heidemann (Fechten) 514
12. Claudia Pechstein (Eisschnelllauf) 483
13. Andrea Eskau (Behindertensport) 417
14. Helen Langehanenberg (Dressurreiten) 278
15. Viktoria Rebensburg (Ski alpin) 271
16. Lisa Zimmermann (Slopestyle) 189
17. Tatjana Hüfner (Rodeln) 167
18. Denise Herrmann (Skilanglauf) 138
19. Aline Focken (Ringen) 133
20. Isabell Härle (Langstreckenschwimmen) 110

Weitere Artikel

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990FollowerFolgen

Letzte Beiträge