Uni Bremen beschließt Aktionsplan zur Behindertenrechtskonvention

Die Uni Bremen nimmt sich als erste deutsche Hochschule die UN-Behindertenrechtskonvention vor. Foto: Universität Bremen
Die Uni Bremen nimmt sich als erste deutsche Hochschule die UN-Behindertenrechtskonvention vor.
Foto: Universität Bremen

Als erste Hochschule in Deutschland hat die Universität Bremen einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention verabschiedet. Das teilte das Online-Portal „kobinet“ am Montag mit und beruft sich auf Informationen des Bremer Landesbehindertenbeauftragten Dr. Joachim Steinbrück.

Das Papier enthält unter anderem Maßnahmen für den barrierefreien Ausbau und vereinbarte Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende. Zudem sollen alle Regelungen und Aktivitäten der Hochschule auf Inklusionsrelevanz geprüft werden. Auch die Sensibilisierung und Qualifizierung von Lehrenden und VerwaltungsmitarbeiterInnen ist im Aktionsplan verankert.

Hier kann der Aktionsplan als PDF gelesen, heruntergeladen und ausgeruckt werden.

Weitere Artikel

Preisträgerin Maria-Cristina Hallwachs

Auch in diesem Jahr wurde in München der MAIK Award vergeben. Ausgezeichnet wurde Maria-Cristina Hallwachs. Seit Jahren berät und unterstützt sie als Peer-Counselerin Menschen...

Fit im Rollstuhl – Onlineangebot

Unsere Atmung begleitet uns 24 Stunden, Tag und Nacht, 365 Tage. Trotzdem, oder gerade deshalb, nehmen wir diese oft als selbstverständlich wahr. Wie man...

Luftfahrwerk zum Nachrüsten

Mit einem Luftfahrwerk kann man per Knopfdruck mehr Bodenfreiheit schaffen oder die Fahrzeughöhe reduzieren, um zum Beispiel in Parkhäusern mit niedriger Deckenhöhe einfahren zu...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge