19. Ludwigsburger Rollstuhltanztage

Rollstuhltanztage
Hier geht es zur Website der Ludwigsburger Rollstuhltanztage.

Vom 30. Mai bis 1. Juni 2014 treffen sich wieder viele tanzbegeisterte „Rollis“ – sogar aus dem angrenzenden Ausland – und ihre Fußgänger zu diesem außergewöhnlichen Tanzseminar. Zwei Tage lang geht es um Schritte und Drehungen, Figuren und Takt. Im Mittelpunkt der Lehrgänge stehen wieder Tänze aus dem Welttanzprogramm. Rollstuhltanz ist und bleibt ein phänomenal geeignetes Medium für Integration und Lebensfreude, denn Tanzen tut Körper, Geist und Seele gut!

Ob mit oder ohne Rolli,  auch wenn man noch nie getanzt hat, ist  bei den Ludwigsburger Rollstuhltanztagen die beste Gelegenheit dazu. ADTV-Tanzlehrerin und Rollstuhltanz-Trainerin Sylvia Scheerer, seit 1993 Trainerin beim 1.TC Ludwigsburg und Leiterin der Rollstuhltanzabteilung, hat immer neue Ideen, mit denen sie Rollstuhltanz attraktiv gestaltet. Eine lockere, unverkrampfte Atmosphäre mit Jasmin Bandenstein bei den Anfängern und ein anspruchsvolles Lehrgangsprogramm für Fortgeschrittene sorgen für uneingeschränktes Tanzvergnügen, das am Samstagabend beim Ball im Forum am Schloßpark seinen Höhepunkt findet. Dabei sorgen die Musik der Klaus-Wagenleiter-Band und ein faszinierendes Showprogramm für den passenden Rahmen. Wie jedes Jahr gibt es nach Ende des Lehrgangs am Sonntagnachmittag die Möglichkeit, das DTSA-Tanzsportabzeichen zu ertanzen.

Mit rollstuhlgerechten Shuttle-Bussen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer problemlos vom Hotel zu den Lehrgängen im Tanzsportzentrum des 1.TC-Ludwigsburg und zurück gelangen. Damit keine/r “alleine” tanzen muß, werden Mitglieder der Rollstuhltanzabteilung des 1.TC Ludwigsburg als Tanzpartner zu Verfügung stehen.

Anmeldungen für die Lehrgänge sollten bis 5. Mai 2014 an folgende Adresse erfolgen:

Waltraut Feinauer, Sennenfelderstr. 33, 74249 Jagsthausen, Tel. 07943-943500
Weitere Informationen gibt es auch im Internet: www.rollstuhltanztage.de oder per Telefon: 07146-821223.

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge