Die Rollstuhlbasketball-Königsklasse zu Gast in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg wärmt sich auf und macht sich bereit für die Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft 2018. Im Vorgriff auf das inklusive Sporthighlight, das vom 16. bis zum 26. August an der Elbe stattfinden wird, duellieren sich am 4. und 5. Mai die vier besten Vereinsmannschaften Europas in der edel-optics.de Arena. Für das Final Four der IWBF Europe Champions League, dem höchsten Klub-Wettbewerb auf dem europäischen Kontinent, konnten sich CD Ilunion Madrid (Spanien), Unipol Sai Briantea84 Cantú (Italien) sowie der sechsfache Champions-League-Sieger RSV Lahn-Dill (Wetzlar) und der frischgebackene Deutsche Meister, die RSB Thuringia Bulls (Elxleben), qualifiziere.

Der deutsche Nationalspieler Thomas Böhme im Dienste des RSV Lahn-Dill setzt zum Wurf im Champions-League-Viertelfinale gegen CD Ilunion Madrid an. Foto Armin Diekmann

Die Zuschauer dürfen sich auf echte Rollstuhlbasketball-Leckerbissen freuen, die von den besten Spielern der Welt Anfang Mai im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg serviert werden. Unter den Athleten finden sich diverse Paralympische Goldmedaillen-Gewinner sowie jede Menge Welt- und Europameister, wie die Amerikaner Brian Bell und Michael Paye (beide Wetzlar) sowie Matt Scott und Jake Williams (beide Elxleben) oder auch die britischen Topstars Terry Bywater (Madrid) und Ian Sagar (Cantú). Abgerundet wird der Aperitif auf die Weltmeisterschaft vom Argentinier Adolfo Berdun (Cantú), dem Australier Bill Latham (Madrid), den deutschen Topstars Aliaksandr Halouski, André Bienek (beide Elxleben) und Thomas Böhme und Annabel Breuer (beide Wetzlar) sowie jeder Menge rollender Stars.

Auch der Geschäftsführer der WM 2018 Rollstuhlbasketball gGmbH, Anthony Kahlfeldt, der sich mit seinem Team für die Durchführung des Final Four verantwortlich zeichnet, gibt sich zuversichtlich, dass das Champions-League-Wochenende für alle Spieler, Fans und Hamburger ein facettenreiches und spannendes Sportereignis werden wird: „Es ist der Hammer, dass wir in Wilhelmsburg die vier besten Teams des Kontinents begrüßen dürfen. Wann haben die Hamburgerinnen und Hamburger schon einmal die Möglichkeit, die Stars der Szene hautnah zu erleben? Ich möchte es allen Sportbegeisterten ans Herz legen, am Wochenende nebst Familie in der edel-optics.de Arena vorbeizuschauen, wenn sich die Ronaldos, Messis und Müllers des Rollstuhlbasketballs ein Stelldichein in der Hansestadt geben. Die Veranstaltung ist mehr als nur eine rollende Vorspeise auf den WM-Hauptgang im August. So viel kann ich versichern.“

Der Eintritt am Freitag ist frei. Tickets für den Finaltag (05.05.2018) sind an der Tageskasse zum Preis von 5 € erhältlich. Reservierungen sind nicht möglich. Vergünstige Eintrittskarten sind nicht erhältlich.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge