Johannes Floors gewinnt Gold

 

Johannes Floors sprintet bei der Para Leichtathletik- Weltmeisterschaft in Dubai zur Goldmedaille über 100 Meter. Felix Streng holte zeitgleich Platz zwei. „Ein geiler Titel. Wer wäre nicht gerne mal König“, sagte Johannes Floors im Ziel, nach dem er am Tag zuvor im Vorlauf in 10,54 Sekunden Weltrekord gesprintet war. „Es war nicht leicht, nach dem verrückten Rennen gestern die Spannung zu halten.“ Mit 10,0 Sekunden lief er noch mal schneller als der bisherige Weltrekord und kürte sich damit zum Weltmeister über 100 Meter der Klasse T64.

 

Photo: Binh Truong / DBS

Weitere Artikel

DGP stellt Patientenleitlinie „Post-COVID/Long-COVID“

Zehn bis 15 Prozent der Menschen, die eine COVID-19-Erkrankung durchgemacht haben, kämpfen weiterhin mit diffusen Beschwerden, die als Long- oder Post-COVID-Syndrom bezeichnet werden. Dabei...

Ehrgeizige Behindertenpolitik gefordert

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat eine ambitionierte behindertenpolitische Agenda der nächsten Bundesregierung angemahnt. „Die nächste Bundesregierung muss die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention aktiv angehen. Bei...

Gute Nachrichten zur Inklusion

Unter dem Motto „Gute Nachrichten zur Inklusion" hat der Verein für Menschenrechte und Gleichstellung Behinderter – NETZWERK ARTIKEL 3 – ein von der Aktion...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge