Paralympics-Generalprobe: China letzter Gegner der deutschen Damen

Zur Generalprobe für die XV. Paralympics in Rio de Janeiro erwartet die deutsche Damen-Nationalmannschaft am kommenden Samstag, den 27. September die Auswahl Chinas zum letzten Test vor den Spielen am Zuckerhut in Hamburg. Hochball wird um 19 Uhr in der InselPark Arena in Wilhelmsburg sein.

Die chinesische Damenauswahl hat sich seit den Spielen 2008 in Peking Schritt für Schritt zu einer Spitzenmannschaft entwickelt und bei der Qualifikation für Rio für ein Ausrufezeichen gesorgt, als sie Australien als Silbermedaillengewinner von London ausschaltete. Am Samstagabend gastiert China nun vor den Augen des chinesischen Generalkonsuls Congbin Sun in der Hansestadt, um von dort die Weiterreise nach Brasilien anzutreten.

„China ist zwar nicht in unserer Vorrundengruppe in Rio, könnte aber einer der potenziellen Viertelfinalgegner werden. Umso wichtiger ist dieser letzte Test, bei dem wir nun am Feinschliff arbeiten müssen“, so Damen-Bundestrainer Holger Glinicki vor dem Testspiel am kommenden Wochenende. Die deutsche Damenauswahl wird dabei mit viel Lokalkolorit antreten, denn neben dem Hamburger Bundestrainer tragen auch Simone Kues, Maya Lindholm, Gesche Schünemann und Annika Zeyen das Trikot der BG Baskets Hamburg.

Team Germany Damen. Foto: Mathias Keil
Team Germany Damen. Foto: Mathias Keil

Deutschland: Annabel Breuer (RSV Lahn-Dill), Annegrit Brießmann (Mainhatten Skywheelers), Laura Fürst (RBB München Iguanas), Barbara Groß (Mainhatten Skywheelers), Simone Kues (BG Baskets Hamburg), Maya Lindholm (BG Baskets Hamburg), Mareike Miller (Milwaukee Bucks), Marina Mohnen (Mainhatten Skywheelers), Anna Patzwald (BBC Warendorf), Gesche Schünemann (BG Baskets Hamburg), Johanna Welin (RBB München Iguanas), Annika Zeyen (BG Baskets Hamburg).

Andreas Joneck

 

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge