Paralympics Vorbereitungen laufen

Am 4. März 2022 starten die Paralympischen Winterspiele in China. Erstmals baut das Healthtech-Unternehmen Ottobock drei Werkstätten in den Paralympics Dörfern auf – in Beijing, Yanqing und Zhangjiakou. Dort können die Paralympioniken ihre Ausrüstung vor und während der Wettkämpfe kostenfrei warten und reparieren lassen. 40 technische Experten sorgen dafür, dass die Alltags-Hilfsmittel gut in Schuss sind. Seit 1988 ist Ottobock als technischer Servicepartner bei den Paralympics dabei. Das Team muss sich für „Beijing 2022“ besonderen Herausforderungen stellen. Zwischen dem Ende der Paralympischen Sommerspiele in Tokio im September 2021 und dem Beginn der Winterspiele in Peking liegen nur knapp sechs Monate. „Dazu kommt, dass die Wettkämpfe an drei unterschiedlichen Standorten stattfinden, in Beijing, Yanqing und Zhangjiakou. Deshalb müssen wir drei komplett ausgerüstete Werkstätten in den Paralympischen Dörfern vorhalten. Das gab es zuvor noch nie und macht die Planung deshalb besonders spannend“, weiß Peter Franzel (Head of Global Events, Exhibitions & Sports bei Ottobock). Eine weitere Herausforderung sind die besonderen Regularien für die Spiele während der Pandemie, die durch das sogenannte Playbook vorgegeben sind, um Ansteckungen mit dem Coronavirus zu verhindern. Die Paralympics finden in ‚closed loops‘ statt, quasi eine Art ‚Blase‘ rund um die drei Austragungsorte Beijing, Yanqing und Zhangjiakou, in der Sportstätten, Veranstaltungsorte, Übernachtungsmöglichkeiten und anderes zusammengefasst sind. Diese ‚Blase‘ darf während des gesamten Zeitraums nicht verlassen werden, innerhalb können sich Sportlerinnen und Sportler sowie  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber frei bewegen.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge