Power Wheel Chair Truppe bereitet sich vor

Die „Star Drivers“ trainieren für die 1. Hockey-Bundesliga, die am 23. Oktober wieder ihren Spielbetrieb aufnehmen will. Der einzige Fußgänger der Elektrorollstuhl-Truppe ist der Trainer Jürgen Erdmann-Feix.

„Hockey ist der einzige Sport für Menschen mit Behinderung, bei dem nur „echte“ Rollifahrer starten dürfen“, weiß Heidi Müller (Leiterin der Abteilung bei den Sportfreunden der Diakonie). Wer keinen Schläger halten kann, hat ein Schlagschild vorne am Rollstuhl montiert, das die Spieler entweder mit dem Joystick  oder wie Torwart Thomas Knoth, mit dem Mund auslösen. „Mit diesen Rollis kann man tanzen, so schnell und wendig sind sie“, erklärt Trainer Jürgen Erdmann-Feix. Männer und Frauen sind hier gleichberechtigt. Die Rollstühle sind privat und über den Verein finanziert, ebenso wie die geplante Anreise zum nächsten internationalen Turnier im November in Flandern (Belgien).

Weitere Artikel

Ulla Schmidt in ihrem Amt bestätigt


Seit 2012 steht die ehemalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt an der Spitze der Lebenshilfe. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde sie eindrucksvoll für weitere vier Jahre...

Ein Appell der Fachverbände

Vor dem Hintergrund der laufenden Koalitionsverhandlungen für die kommende Bundesregierung appellieren die Fachverbände für Menschen mit Behinderung an die Parteien SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN...

Ärzte-Seminare Karlsruhe

Die Ärzte-Seminare bieten eine interdisziplinäre Plattform zur Weiterbildung im Südwesten Deutschlands. Im medizinisch-therapeutischen Kompetenznetzwerk am Standort Karlsruhe genießt die Veranstaltung seit mehr als zwei...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge