Rollstuhlbasketballer erfüllen sich den Traum von Rio

Das große Ziel ist erreicht: Sowohl die deutschen Damen als auch die deutschen Herren haben sich bei der Rollstuhlbasketball-Europameisterschaft im britischen Worcester den großen Traum von Rio erfüllt und durch den Einzug ins Halbfinale das Ticket zu den Paralympics gelöst. Die Damen hatten schon vor dem letzten Gruppenspiel gegen Italien, dass sie mit einem 89:14-Kantersieg beendeten, den Sprung ins Halbfinale sicher. Deutlich spannender war es am Abend bei den Herren im Viertelfinale gegen Israel. Nach lange ausgeglichenem Duell setzten sich die Deutschen im letzten Viertel ab und feierten einen am Ende klaren 75:54 (16:14/34:29/54:44)-Erfolg – und damit die Qualifikation für die Paralympics. „Der Druck, der auf uns lastete, war immens, das hat man eindeutig bemerkt. Nun sind wir glücklich über das Ticket nach Rio und können wieder befreit Basketball spielen“, so Bundestrainer Nicolai Zeltinger.

Weiter geht es bereits heute mit dem Großbritannien-Doppelpack im Halbfinale. Gegen die Gastgeber wollen die deutschen Teams zu gerne ihre Erfolge aus der Gruppenphase wiederholen und ins Endspiel einziehen. Den Auftakt machen die Herren um 15.45 Uhr, die Damen spielen am Abend um 19.15 Uhr.

1EM2015_Herren_Road to Rio_Foto_AndreasJoneck_rechtefrei

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge