Neue Kniekappe von Ottobock

Proflex Plus_KniekappeDie Firma Ottobock hat mit der neuen ProFlex plus Kniekappe eine Erweiterung ihrer bewährten ProFlex Kniekappe vorgenommen. Das teilte das Unternehmen aus Duderstadt mit.

„Die ProFlex plus Kniekappe schließt die Prothesenkomponenten luftdicht ab, überzeugt jedoch mit weiteren Details, da sie sich dank ihres konischen Verlaufs hervorragend an die Gegebenheiten von Bein und Prothese anpasst. So ist die Naht für einen präzisen distalen und einen kaum spürbaren proximalen Anschluss jetzt noch flacher und weicher“, berichtet Ottobock.

Der vorgeformte Patellabereich verringere den Druck auf die Patella während der Kniebeugung, die bekannte Vorflexion von 15° erleichtere diese zudem und verringere die Bildung von Falten in der Kniekehle. Die Kniekappe laufe darüber hinaus sowohl am distalen Ende in Richtung Knie als auch vom Knie zum proximalen Ende konisch zu. Dies verstärke den Halt am Schaft und verringere gleichzeitig den Druck auf den Oberschenkel.

Die ProFlex plus Kniekappe besteht aus Copolymer (TPE). Zu dessen typischen Eigenschaften gehöre, dass es sehr elastisch ist. „TPE engt den Stumpf nicht ein und erleichtert die Kniebeugung und das Anziehen, bietet mehr Bewegungsfreiheit und erhöht insgesamt die Langlebigkeit der Kniekappe“, so Ottobock. Dank einer neuen Gelformulierung werden unangenehme Gerüche minimiert.

PM/AWS

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge