Neuer CAP-Markt in Rintheim

Am 20. Juli eröffnet das Beschäftigungszentrum Karlsruhe gGmbH (BZKA) in Rintheim seinen vierten CAP-Markt. Damit gewährleistet das Inklusionsunternehmen die Nahversorgung des durch Nachverdichtung gewachsenen Quartiers Rintheimer Feld.

Der Lebensmittel-Vollsortimenter in der Forststr. 21 führt auf 600 qm 15.000 Produkte. Insbesondere bei den Frischwaren arbeitet der CAP-Markt bevorzugt mit regionalen Erzeugern zusammen: Gemüse und Salat kommen u.a. vom Durlacher Landwirtschaftsbetrieb Link, saisonales Obst liefert das inklusive Hofgut Aspichhof in Bühl. Selbst im Getränkeregal findet man Heimisches – der gute Saft aus Äpfel und Birnen kommt von der Karlsruher Streuobstinitiative. Die Bäckerei Nussbaumer betreibt im Eingangsbereich einen Bäckereiverkauf mit Bistro und die Metzgerei Vogt versorgt die Kunden mit frischem Fleisch, Wurst und Käse.

Der CAP-Markt Rintheim bietet acht Menschen – davon vier Menschen mit Handicap einen sicheren Arbeitsplatz.

www.lebenshilfe-karlsruhe.de

Vorheriger ArtikelSommerfest mit der Kanzlerin
Nächster ArtikelAuf in den Urlaub…

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge