BG Handbike Challenge beim Tübinger Erbe-Lauf

Handbike Challenge
1. BG Handbike Challenge in Tübingen (Foto: DRS/Malte Wittmershaus)

In Tübingen findet am 18. September 2016 im Rahmen des 23. Tübinger Erbe-Laufs erstmals ein Rennen für Handbike-Sportler statt. Das Rennen durch die Innenstadt wurde von der BG Klinik Tübingen und den Organisatoren des Erbe-Laufs ins Leben gerufen.

Der technisch anspruchsvolle Rundkurs durch die Tübinger Innenstadt wurde von Rollstuhl-Sportlern des RSKV Tübingen, den Organisatoren des Tübinger Erbe-Laufs, Mitarbeitern der BG Klinik und der Firma Orthopädie Brillinger geplant. Für die Stadt Tübingen war Rainer Kaltenmark, Leiter der Fachabteilung Ordnung und Gewerbe, mit im Boot. Zudem war Privat-Dozent Dr. Andreas Badke, Chefarzt der Abteilung für Querschnittgelähmte, Technische Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie in der BG Klinik, an der Planung beteiligt.

Die BG Handbike Challenge ist für ambitionierte Breitensportler konzipiert worden, Handbike-Einsteiger sind aber auch herzlich willkommen. Die Rundenlänge beträgt ca. 3,3 Kilometer. Gestartet wird an der Mensa Wilhelmstraße, dann führt der Kurs über den Stadtgraben durch den Fußgängertunnel am Haagtor zum Anlagensee. Von dort geht es über die Mühlstraße wieder zurück zum Start. Zum Rennen sind Handbikes ohne elektrischen Zuschaltmotor zugelassen.

Die Renn-Ausschreibung sowie alle Informationen rund um die Handbike Challenge sind im Internet unter www.tuebinger-erbe-lauf.de zu finden. Die Sportler können sich direkt über die Homepage oder per Mail an erbe-lauf@koko.de anmelden. Die Startgebühren werden von der BG Klinik Tübingen übernommen. Meldeschluss ist der 11. September 2016.

AWS/PM

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge