Hilfsmittel sichern Teilhabe

Am 8. und 9. November 2021 veranstaltet die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) einen digitalen Kongress.

Hilfsmittel werden für nahezu alle Lebensbereiche angeboten: von Prothesen bis hin zu elektronischen Steuerungen, Kommunikationssystemen und neuen Softwareanwendungen. Der DVfR-Kongress beleuchtet neben technischen Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten auch den Zugang zu Hilfsmitteln, Fragen der Verwaltungs- und Verordnungspraxis, ethische Fragen, mögliche Anwender- und Datensicherheitsrisiken sowie Handlungsbedarfe aus unterschiedlichen Perspektiven. Neben Vorträgen und Diskussionsrunden vertiefen zehn Workshops die thematischen Schwerpunkte des Kongresses. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Kongresspräsident ist Prof. Dr. Bernhard Greitemann (u. a. DVfR-Vorstand).

Zum Programm

Zur Anmeldung

Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Kongress beträgt für DVfR-Mitglieder 50 Euro und für Nicht-Mitglieder 65 Euro.

Die Anerkennung des Kongresses als Fortbildung ist für Teilnehmende aus dem ärztlichen, pflegerischen und Disability Management-Bereich beantragt. Therapeutische Fachkräfte können die Teilnahmebestätigung als Nachweis nutzen.

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge