Hilfsmittel sichern Teilhabe

Am 8. und 9. November 2021 veranstaltet die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) einen digitalen Kongress.

Hilfsmittel werden für nahezu alle Lebensbereiche angeboten: von Prothesen bis hin zu elektronischen Steuerungen, Kommunikationssystemen und neuen Softwareanwendungen. Der DVfR-Kongress beleuchtet neben technischen Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten auch den Zugang zu Hilfsmitteln, Fragen der Verwaltungs- und Verordnungspraxis, ethische Fragen, mögliche Anwender- und Datensicherheitsrisiken sowie Handlungsbedarfe aus unterschiedlichen Perspektiven. Neben Vorträgen und Diskussionsrunden vertiefen zehn Workshops die thematischen Schwerpunkte des Kongresses. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Kongresspräsident ist Prof. Dr. Bernhard Greitemann (u. a. DVfR-Vorstand).

Zum Programm

Zur Anmeldung

Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Kongress beträgt für DVfR-Mitglieder 50 Euro und für Nicht-Mitglieder 65 Euro.

Die Anerkennung des Kongresses als Fortbildung ist für Teilnehmende aus dem ärztlichen, pflegerischen und Disability Management-Bereich beantragt. Therapeutische Fachkräfte können die Teilnahmebestätigung als Nachweis nutzen.

Weitere Artikel

Ulla Schmidt in ihrem Amt bestätigt


Seit 2012 steht die ehemalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt an der Spitze der Lebenshilfe. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde sie eindrucksvoll für weitere vier Jahre...

Ein Appell der Fachverbände

Vor dem Hintergrund der laufenden Koalitionsverhandlungen für die kommende Bundesregierung appellieren die Fachverbände für Menschen mit Behinderung an die Parteien SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN...

Ärzte-Seminare Karlsruhe

Die Ärzte-Seminare bieten eine interdisziplinäre Plattform zur Weiterbildung im Südwesten Deutschlands. Im medizinisch-therapeutischen Kompetenznetzwerk am Standort Karlsruhe genießt die Veranstaltung seit mehr als zwei...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge