Pride Parade 2019

In Berlin findet am 22. Juni die sechste Pride Parade statt. Ab 15 Uhr ziehen Menschen mit und ohne Behinderung selbstbewusst durch die Straßen und demonstrieren gegen Diskriminierung. Das Motto in diesem Jahr lautet: Kämpfe verbinden – Normen überwinden. Gefordert wird Barrierefreiheit und Assistenz für alle und überall.

Der Umzug startet an der Jannowitzbrücke und führt über die Heinrich-Heine-Straße mit einem Zwischenhalt am Moritzplatz. Am Kottbusser Tor gibt es eine Schlusskundgebung inklusive Bühnenprogramm. Die Parade möchte einen sicheren Raaum bieten, in dessen Rahmen ein politisches Zeichen gesetzt werden kann. Für Barrierefreiheit ist gesorgt. Es wird ein Unterstützungsteam vor Ort geben, das jederzeit angesprochen werden kann.

www.pride-parade.de

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge