REHAB unterstützt ersten Inklusionslauf des Baden Marathons

Auf der REHAB 2017 wird es wieder sportlich: Mit einer erweiterten Fläche zeigt sich die Sonderschau „Inklusive Sportstätte“, vom 11. bis 13. Mai 2017, die ein vielseitiges Rahmenprogramm beinhaltet und den Besuchern die Möglichkeit bietet, sich aktiv einzubringen. Die Themen Sport und Inklusion nehmen auf der Fachmesse eine bedeutende Rolle ein und so ist es dem Veranstalter auch wichtig, sich außerhalb der drei Messetage für inklusive Sportprojekte zu engagieren und diese zu unterstützen.

Inklusive Sportstätte auf der REHAB.
Inklusive Sportstätte auf der REHAB.

Am 25. September 2016 findet der jährliche Fiducia & GAD Baden-Marathon Karlsruhe statt. Erstmals wird der Start- und Zielpunkt auf dem Messegelände der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH sein. Darüber hinaus gibt es eine weitere Premiere: Der Baden Marathon setzt auf inklusive Sportprojekte und initiiert so den „GemeinsamRun – Spendenlauf für Inklusion“ sowie den fünf Kilometer Inklusionslauf, den die REHAB als Partner unterstützt.

„Gemeinsam zum Ziel“ heißt es beim Inklusionslauf am Sonntag, 25. September 2016: Teams, bestehend aus zwei Mitgliedern, mit und ohne Handicap, können die letzten fünf Kilometer der Marathonstrecke gemeinsam in Angriff nehmen. Das Ziel befindet sich auf dem Messegelände in Halle 2 und muss bis 15.00 Uhr erreicht sein. Bereits am Vortag startet der „GemeinsamRun – Spendenlauf für Inklusion“. Auf der 333 Meter langen Strecke, um und durch die Messehalle 3, sammelt jeder Läufer pro Runde Spenden für inklusive Sportprojekte.

Die Sonderschau „Inklusive Sportstätte“ auf der REHAB lädt Besucher ein, sich aktiv einzubringen. Für Pädagogen, Übungsleiter in Vereinen und Interessierte wird es wieder besondere Mitmachangebote geben. Menschen mit und ohne Handicap können verschiedene Sportangebote ausprobieren und mit Profis trainieren. Auf der Sportstätte werden 2017 beispielsweise E-Hockey, Rollstuhl- und Blindenfußball und Tanzen angeboten. Sponsor der „Inklusiven Sportstätte“ ist die Firma Storch & Beller.

PM/AWS

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge