Neues von AMF-Bruns

Ab sofort bietet AMF-Bruns den Heckausschnitt für den Ford Custom L2 an. Der Custom bietet laut Hersteller einen großzügigen Innenraum und lässt sich zum Rollstuhlfahrzeug mit Heckausschnitt und Auffahrrampe umbauen. Der Großraumvan ist mit einer Innenhöhe von 1.500 mm komfortabel für große Personen im Rollstuhl. Durch zwei zusätzliche Dreh-Klappsitze in der dritten Sitzreihe bietet der Ford Custom L2 Platz für bis zu acht Personen (Doppelbeifahrer) inklusive Rollstuhlfahrer. Der Rollstuhlausschnitt misst eine Länge von 1.580 mm bei einer Breite von 815 mm. Bei diesem Umbau bleibt der Originaltank und somit das volle Tankvolumen und die korrekte Tankanzeige erhalten. Auch die Originalsitzbank in der zweiten Sitzreihe bleibt mit all ihren Funktionen bestehen. Die Person im Rollstuhl sowie der Rollstuhl selbst werden durch das neue PROTEKTOR 2.0 Personen- und Rollstuhlrückhaltesystem gesichert. Die Kopf- und Rückenstütze FutureSafe bietet zusätzlichen Schutz. Der rollstuhlgerechte Umbau von AMF-Bruns ist DIN-gerecht und TÜV geprüft.

Weitere Artikel

Gute Ideen mit großer Wirkung

Selbst erdacht, selbst gemacht: Mit den AlltagsPionieren will EnableMe gute Ideen von und für Menschen mit Behinderung oder chronischer Krankheit sammeln und verbreiten. Ideen,...

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge