Ansprechstellen zu Reha und Teilhabe

Aufgrund der Corona-Pandemie haben die Sozialleistungsträger sowie viele andere Dienste und Einrichtungen ihre Vor-Ort-Services und -Sprechzeiten eingeschränkt. Dadurch gewinnen telefonische Unterstützungsangebote und Online-Dienste zunehmend an Bedeutung. Dies gilt auch für die Ansprechstellen für Rehabilitation und Teilhabe, die durch eine telefonische oder digitale Informationsvermittlung weiterhin erreichbar bleiben.

Über www.ansprechstellen.de haben Ratsuchende die Möglichkeit, die für sie relevante Ansprechstelle samt Telefonnummer und E-Mail-Adresse zu finden. Dort kann teilweise auch in Erfahrung gebracht werden, ob die Corona-Pandemie das jeweilige Angebot möglicherweise einschränkt.

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge