BDH übernimmt Krankenhaus in Waldkirch

Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V., Bonn und die Gesellschafter des Regionalverbundes kirchlicher Krankenhäuser (RkK) gGmbH schlossen nach intensiven Verhandlungen einen Kaufvertrag zur Übernahme des Bruder-Klaus-Krankenhaus in Waldkirch. Die Übergabe ist zum 1. Januar 2019 vorgesehen. Leistungsbereiche des Waldkircher Krankenhauses sind Chirurgie und Innere Medizin, die zukünftig auch die weiterführende Neurologie in Kooperation mit der BDH-Klinik Elzach umfassen soll. Auch die Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Freiburg wird in Waldkirch ausgebaut: „Wir sehen hier großes Potenzial durch einen verstärkten Wissenstransfer zum Standort Waldkirch und enge Anbindung an die Uniklinik“, so Prof. Dr. Cornelius Weiller, Direktor der Neurologischen und Neurophysiologischen Universitätsklinik Freiburg.
 Die BDH-Bundesvorsitzende Ilse Müller ergänzt: „Als gemeinnütziger Träger ebenfalls gemeinnütziger Kliniken in fünf Bundesländern würdigen wir ausdrücklich das von christlicher Nächstenliebe geprägte Wirken des Regionalverbundes kirchlicher Krankenhäuser unter der Führung von Geschäftsführer Bernd Fey. Dieses Erbe des fest in der Bevölkerung verwurzelten Bruder-Klaus-Krankenhauses ist für uns Vorbild und Verpflichtung gleichermaßen.“

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge