Erste Medaillen bei der Para-Ski-WM

Die Monoskifahrerinnen Anna Schaffelhuber und Anna-Lena Forster waren im slowenischen Kranjska Gora  für das deutsche Team erfolgreich.

Die beiden Erfolgsgaranten, die beide bei den letztjährigen Winter-Paralympics in Südlorea jeweils zwei Goldmedaillen gewannen, mussten sich im Riesenslalom in der sitzenden Klasse nur der Japanerin Momoka Muraoka geschlagen geben. Hinter ihr platziert holte sich Anna Schaffelhuber die Silbermedaille und
Anna-Lena Forster Bronze. 

Die Para-Ski-WM dauert noch bis zum 1. Februar 2019.

 

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge