Erste Medaillen bei der Para-Ski-WM

Die Monoskifahrerinnen Anna Schaffelhuber und Anna-Lena Forster waren im slowenischen Kranjska Gora  für das deutsche Team erfolgreich.

Die beiden Erfolgsgaranten, die beide bei den letztjährigen Winter-Paralympics in Südlorea jeweils zwei Goldmedaillen gewannen, mussten sich im Riesenslalom in der sitzenden Klasse nur der Japanerin Momoka Muraoka geschlagen geben. Hinter ihr platziert holte sich Anna Schaffelhuber die Silbermedaille und
Anna-Lena Forster Bronze. 

Die Para-Ski-WM dauert noch bis zum 1. Februar 2019.

 

Weitere Artikel

Menschenrechte behinderter Menschen sicherstellen

Die Menschenrechte behinderter Menschen müssen in Deutschland endlich sichergestellt werden. Mit dieser Forderung wendet sich die LIGA Selbstvertretung als Interessenvertretung von bundesweit aktiven Selbstvertretungsorganisationen...

Wir bewegen – gemeinsam unterwegs

Das erfolgreiche gemeinsame Kongressformat von Focus CP und rehaKIND e.V. geht vom 1. bis 4. Februar 2023 in Dortmund in die zweite Runde: „Wir...

Gute Ideen mit großer Wirkung

Selbst erdacht, selbst gemacht: Mit den AlltagsPionieren will EnableMe gute Ideen von und für Menschen mit Behinderung oder chronischer Krankheit sammeln und verbreiten. Ideen,...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge