Netzwerk „Chronisch Akademisch“

Seit kurzem gibt es ein Netzwerk speziell für chronisch kranke Wissenschaftler und Forschende mit Behinderung. Das Netzwerk wendet sich an betroffene Personen an den unterschiedlichsten Stellen ihrer akademischen Laufbahn. Beitreten kann jede Person, die sich mit der Bezeichnung physisch und/oder psychisch herausgefordert, behindert oder chronisch krank identifiziert, beziehungsweise aufgrund ihrer körperlichen oder seelischen Verfassung von der Unterstützung des Netzwerkes profitieren kann. Das Angebot richtet sich sowohl an Personen mit sichtbarer Beeinträchtigung wie beispielsweise Mobilitäteinschränkung, als auch an Menschen mit (teils) unsichtbaren Krankheiten. Ziel ist, die Stimme behinderter und chronisch kranker Menschen im Wissenschaftsbetrieb hörbarer zu machen, einander mit Rat zur Seite zu stehen sowie Informationen auszutauschen.

Nicht betroffene Personen können sich über das Netzwerk darüber informieren, wie beispielsweise ein Labor gestaltet werden sollte, damit auch Menschen mit Behinderung dort arbeiten können oder Hinweise zur Gestaltung einer barrierefreien wissenschaftlichen Veröffentlichung erhalten.

Weitere Informationen: www.chronicallyacademic.org

Weitere Artikel

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Hilfe für die Ukraine läuft weiter

Mit den zur Verfügung stehenden Spendengeldern konnte Automobile Sodermanns die beiden gebrauchten, umgebauten Transporter erwerben und nochmal mit frischer Inspektion und anderem aufwerten. Vollgepackt...

Die ParaGym-App ist bereit

Nach zwei Jahren Forschung und Entwicklung ist der Prototyp der ParaGym-App bereit, um getestet zu werden. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie soll die Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit...

Soziale Medien

1,857FansGefällt mir
988NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge