Rote Karte für Barrieren

Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. zeigt allen baulichen Barrieren anlässlich des Europäischen Protesttages für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung die rote Karte. In den drei Ampelfarben ROT, GELB, GRÜN verteilt der Verband Postkarten, mit denen gute, weniger gute und mangelhafte Beispiele für Barrierefreiheit am Heimatort bewertet werden können. Auf den Karten ist der Anfang eines Satzes mit Bezug auf Barrierefreiheit abgedruckt, der dann von den Fotografen ergänzt werden kann. Nutzer können auch in den sozialen Medien die Sätze auf den Karten entsprechend ergänzen. Jeder kann in seiner Heimatstadt Beispiele für gute und/oder schlechte Inklusion/ Barrierefreiheit suchen und fotografiert diese mit den jeweiligen Karte (grüne Karte – gut umgesetzt, gelbe Karte – ein wenig umgesetzt, rote Karte – gar nicht umgesetzt). Die Fotos sollen dann zu einer Slideshow zusammengefügt werden und am Ende den Schriftzug Inklusion ergeben. Die kostenlosen Karten können ab sofort bestellt werden. Einsendeschluss für die Fotos ist am 31. Mai 2021. Einsendungen an fuenfter.mai@bsk-ev.org

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge