Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter Fitnesscoach“ gefördertes Verbundprojekt im Rahmen der Förderinitiative „KMU-innovativ“. Ziel der Zusammenarbeit des Unternehmens Kernwerk GmbH mit der Deutschen Sporthochschule Köln, dem Fraunhofer IAIS und der ITP GmbH ist es, einen Prototypen eines sensorgestützten Fitnesscoaches zu entwickeln. Dieser besteht aus einer Smartphone-App, die ein personalisiertes Training speziell für Menschen mit Querschnittlähmung (Paraplegie) anbietet. Diese App kann mit einem Sensorshirt kombiniert werden, welches Vital- und Bewegungsdaten live aufzeichnet und dazu benutzt, Echtzeit-Feedback an die Trainierenden zu geben. Beide Komponenten sollen im Herbst 2022 im Rahmen einer Längsschnittstudie hinsichtlich ihrer Funktionalität von der Zielgruppe getestet werden. Dabei sollen die Teilnehmenden sowohl die App als auch das Sensorshirt über mehrere Wochen hinweg im eigenständigen Training nutzen. Die Entwicklung des Übungskatalogs sowie die Konzeption der Trainingseinheiten und der Studie geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Querschnittzentren in Tübingen und Bayreuth, dem NiB Köln und dem Physiotherapeuten Dirk Lösel (Fit im Rollstuhl).

Alle wichtigen Informationen zum Projekt finden Interessierte auf der Projekt-Website www.dshs-koeln.de.

Weitere Artikel

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990FollowerFolgen

Letzte Beiträge