Spitzensport bekommt 2015 mehr Geld

Von den Fördergeldern soll auch der Behindertensport profitieren. Foto: Archiv
Von den Fördergeldern soll auch der Behindertensport profitieren. Foto: Archiv

Das Bundesinnenministerium schüttet 2015 für den Spitzensport mehr Gelder aus als bisher.

Die Fördergelder sollen um 15 Millionen Euro auf 155 Millionen steigen. Profitieren soll davon auch der Behindertensport. Michael Vesper, Generalsekretär des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), erklärt: Diese Aufstockungen sind notwendig, um die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Sports im internationalen Maßstab zu erhalten und zumindest die größten Lücken zu füllen.“ So versuche man zu verhindern, dass der deutsche Spitzensport bei den Olympischen Spielen und Paralympics 2016 und den Winterspielen und Paralympics 2018 in die Mittelmäßigkeit abrutsche.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge